HR017 Dreiklänge mit Buddler

 

Drei sitzen an der Elbe in Hamburg und Wittenberg und sprechen über Podcasting in der Archäologie, die “Nationale Sonderausstellung Luther! 95 Schätze – 95 Menschen” und die Skeptiker Bewegung. Im Hafenpodcast zu Gast ist Mirko Gutjahr, vielen auch bekannt als der “Buddler” und Macher vom “angegraben” Podcast und dem “Geheimen Kabinett”.

Da wir einen echten Pionier in Sachen Archäologie-Podcast zu Gast haben, beginnen wir natürlich mit dem Lieblingsthema Podcasting und welches Potential diesem Medium innewohnt, gerade wenn es um Wissenschaftskommunikation geht. Auch die Relevanz für kleine Zielgruppen macht das Podcasten so spannend. Und die Tatsache, dass sich der ganze Aufwand schon dann lohnt, wenn man einen Hörer damit glücklich machen kann, ist sehr sympatisch!

Mirko Gutjahr (ganz rechts) bei der Arbeit - Als Kurator der Ausstellung "Luther! 95 Schätze – 95 Menschen". Foto Thomas Bruns

Mirko Gutjahr (ganz rechts) und KollegInnen bei der Arbeit – Mirko ist Kurator der Ausstellung “Luther! 95 Schätze – 95 Menschen”. Foto Thomas Bruns

Thema Nummer zwei hat uns in Hamburg in diesem Jahr einen zusätzlichen Feiertag beschert! Das Lutherjahr 2017. In Wittenberg kann man bis zum 5. November die von Mirko kuratierte Ausstellung “Luther! 95 Schätze – 95 Menschen” besuchen. Die Ausstellung ist eine im “Dreiklang” sogenannter “Nationaler Sonderausstellungen” zum Lutherjahr. Neben der Ausstellung in Wittenberg  präsentiert das Deutsche Historische Museum in Berlin im Martin-Gropius-Bau die Schau „Der Lu- thereffekt“ (12. April bis 5. November 2017) und auf der Wartburg in Thüringen ist die Ausstellung „Luther und die Deutschen“ (4. Mai bis 5. November 2017) zu sehen.

Luthers Hund? Der blaue Hund aus der Luther Ausstellung in Wittenberg

Mysteriös? Luthers Hund? Der blaue Hund aus der Luther Ausstellung in Wittenberg

In unserem Themendreiklang widmen wir uns dann schließlich noch den “Skeptikern” und der Situation der Wissenschaft in Zeiten postfaktischer, ignoranter oder extrem-religiöser Verschiebungen in der Gesellschaft. Michael und Christoph lernen, dass es sich bei den Skeptikern, bzw. der “Skeptiker Bewegung” nicht um Verschwörungstheoretiker und Alu-Hüte handelt sondern vor allem um die wissenschaftliche Untersuchung von Parawissenschaften – laut Wikipedia Erkenntnisansprüche, die sich am Rande oder außerhalb der akademischen Wissenschaften befinden. Am Ende liegt die Vermutung nahe, dass das Zeitalter der Aufklärung noch lange nicht vorbei ist.

 

Links zu den Themen

Hoaxilla Podcast – #120 mit Mirko zur Himmelsscheibe von Nebra, “angegraben” Podcast, Das Geheime Kabinett, Podcastsuche zu “Archäologie”Luther Dreiklang – Nationale Sonderausstellungen 2017LUTHER! 95 SCHÄTZE – 95 MENSCHEN, Wittenberg, Skeptiker, US Wissenschaft und Trump (Beitrag im Deutschlandfunk),

Christoph Haffner

Christoph Haffner

Autor

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.